News

Das Programm fürs Wegbassen (mit ohne Gewähr)

Wir gehen mal davon aus, dass folgende DJs, Künstler, Musiker:innen spielen werden. Alles ohne Gewähr, denn wir wissen ja nicht, ob alle durch- und ankommen. Aber das wird schon:

AK Tanzpädagogik (Göttingen)
Alle Farben (Klangsucht/Berlin)
audio is guilty (Klangsucht/Berlin)
Bodega (Minimal Anders/Hamburg)
David Dorad (Bachstelzen/Bar25)
fiktief DJ Team (Sisypohos/Berlin)
Herr Mine (Hangar/Berlin)
Ganz Gut – live (berlin)
Jochen Discomeyer (Berlin)
Kollektiv Ost (3000°)
Molle aka Mollonobass (3000°/Kombinat100)
Por.No (Hangar/Berlin)
PunktPunkt (LikeBirdz/Hamburg)
SiD (3+1(Berlin)
sebo (Bachstelzen/Berlin)
Sportbrigade Sparwasser (Frankfurt/Oder)

Außerdem bauen wir ein Kino im Camp Hitzacker auf. Tolle Filem sind auch schon an Bord. Und ein Chill-Out-Zelt mit Kaffee und Tee und leiser Musik. Und und und….

Übrigens werden wir auf der Party am Freitag eine CastorCateringCrew von Technoatom haben – sie werden günstig Suppe verkaufen und daraus die Umsonstsuppe für die folgenden Tagen bei den Aktionen finanzieren…

Wird alles schick – wir sind jetzt auf der Straße!

Liveradio & Podcast von Atomkraft Wegbassen aus dem Wendland

Ok, wir probieren das mal aus mit dem Telefon to Webradio. Wenn alles gut läuft, berichten wir hier live von den Aktionen, Protesten und Blockaden. Falls gerade nichts live läuft, könnt ihr die vergangenen Sendungen per RSS abonnieren oder im Player das Archiv hören.

URL des Webradios:
http://de.1000mikes.com/audio/1000mikes.m3u?channelId=33748
RSS-Feed:
http://de.1000mikes.com/rss/archive/atomkraft_wegbassen/rss.xml
Player & Archiv:
http://de.1000mikes.com/show/atomkraft_wegbassen

Aktionsbündnis Atomkraft Wegbassen verurteilt den Quasi-Ausnahmezustand und das Verbot des Camp Gusborn

Wir dokumentieren anbei eine Meldung der Bäuerlichen Notgemeinschaft und des Bündnisses gegen den Castor 2010:

„Lange im Vorwege waren die Anträge für Camps, Verkehrsführungen und Infopunkte eingereicht und die Konzepte vorgestellt worden. Kreisbehörden und Veranstalter zogen an einem Strang, die Polizei zeigte sich kooperativ. Das hat sich nun, nur wenige Tage vor dem Beginn des Transportes, drastisch geändert: Mittlerweile hat die Polizei alle Verfahren an sich gezogen und über das nördliche Kreisgebiet eine Art Ausnahmezustand verhängt. Dabei scheint sie das Ziel zu verfolgen, die Region Dannenberg nahezu komplett und weiträumig vom Strassenverkehr abzuriegeln und den Zugang zur Auftaktkundgebung zu erschweren. Das Camp der Bäuerlichen Notgemeinschaft in Gusborn wurde als möglicher Ausgangsort von Widerstandshandlungen eingeordnet und ganz verboten, die Benutzung der Landesstrasse zwischen Dannenberg und Gorleben für die Traktoren als Zufahrt zur Kundgebung untersagt. Die Bäuerliche Notgemeinschaft und ihre Partnerorganisationen kündigten bereits an, sich gegen diese Einschränkung ihrer Rechte zu wehren.“

Das Aktionsbündnis „Atomkraft Weglassen“ verurteilt die Vorgehensweise und Schikanen der Polizei, die eine weitere Einschränkung von Grundrechten beim Castor-Transport darstellen. Gleichzeitig betonte das Aktionsbündnis, dass es sich von Repressionen nicht einschüchtern und von legitimen Protest abhalten lässt: „Was anderes fällt denen ja auch nicht mehr ein.“

Atomkraft Wegbassen Tracks

Alle Tracks findet ihr auf unserer Souncloud-Seite: http://soundcloud.com/castor-wegbassen

Elli & the Otherfucker aka Housemeister haben den Track „Stop“ für die Proteste gemixt. Danke dafür:
elli and the otherfucker – Stop by Castor Wegbassen

Neue Infos zum Castor

Wir haben die Rubriken nochmal mit neuen Infos gefüttert. Unter Anfahrt findet ihr Karten und Informationen zu den Camps. Das Aktionsbündnis wird ab 5.11. im Camp Hitzacker sein. Auf der Packliste steht alles, was ihr mitnehmen solltet. Lest Euch vorher unbedingt auch mal die Demotipps und die Blockade-Fibel durch.

Infos zu Aktionen gibt es dann vor Ort im Camp Hitzacker. Fest steht, dass es am Freitag abend Musik in Hitzacker gibt und dass wir auf der Großdemo sind. Und es sind noch weitere „Einsätze“ mit Musik angedacht. Natürlich unterstützen wir auch Blockadeaktionen mit unseren bescheidenen Mitteln. Lasst Euch schöne Dinge einfallen: alles, was den Castor verzögert und blockiert ist gut. Alles, was die Polizei bindet, ist gut. Alles, was andere Leute ihre Aktionen machen lässt, ist gut. Mit jeder Aktion unterstützen wir die Aktionen anderer. Und umgekehrt.

Bald mehr.